Ihr Urlaubsort

Sie sind hier: Home » Ihr Urlaubsort

Ihr Urlaubsort – Brodarica, Sibenik

Brodarica ist ein Ortsteil der Stadt Sibenik, die sich 6 Kilometer nördlich von unserem Haus befindet. In den 60er Jahren entdeckte man hier den Tourismus, die langen Kieselstrände und romantischen Fischerdörfer boten eine ideale Kulisse für Urlauber, die in Kroatien in Küstennähe ihren Urlaub verbringen wollten.

Brodarica- Ein besonderes, mediterranes Flair

Brodarica ist ein kleines Ort an der Adriaküste, umgeben von Stadt Šibenik, Hotelanlage Solaris und Morinja Bucht wie auch von vielen anderen Inseln. Im Ort leben etwa 3000 Einwohner die sich meistens mit Tourismus beschäftigen, Fischerei und Schwammjagd. Das Ort schaut auf neun Inseln und Inselchen, die eine Lagune bilden wie auch Morinja Bucht. Das tolle Wasser der Lagune sorgt für einen Wachstum aller Muschelarten. In der Ortschaft und an den Inseln befinden sich Felsen-und Sandstrände. Klima ist typisch mediterran, im Sommer um 30°C und im Winter selten unter Null Grad. Die häufigsten Winterwinde sind Jugo und Bura,während der sommerlichen Hitze ein Mistral für Abkühlung sorgt.

Das malerische Sibenik darf ohne Übertreibung als eine der schönsten Städte an der östlichen Adria bezeichnet werden. Die mittelalterliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und steilen Treppchen liegt wunderbar idyllisch in der geschützten Sibeniker Bucht an der Mündung des Krka-Flusses.

Von den kulturellen und historischen Denkmälern ist die Kathedrale St. Jakob die berühmteste in Šibenik. Wie auch viele weitere Teile von Sibenik, gehört die Kathedrale zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Im Vergleich zu den anderen Städten an der Küste von Dalmatien ist Sibenik relativ jung. Im Jahr 1066 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt und bis zu Beginn des 15. Jahrhunderts gehörte Sibenik mit wenigen Unterbrechungen dem ungarisch-kroatischen Königreich an, das von Venedig "abgelöst" wurde. Die Franzosen besetzten die Stadt Anfang des 19. Jahrhunderts, bis die Österreicher etwa hundert Jahre lang das Sagen in dieser Region hatten. Seine architektonische Blütezeit erfuhr Sibenik unter venezianischer Herrschaft, während der die Stadt zum Schutz gegen die angreifenden Türken befestigt wurde und viele bedeutende Bauwerke erhielt. Seit 2000 steht Sibenik unter dem Schutz der UNESCO.

Die Hafenpromenade von Sibenik ist der ideale Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen und interessanten Stadtbummel und führt gleich zum bedeutendsten Bauwerk der Stadt, dem imposanten Dom. Die Kathedrale ist nicht nur der Stolz von Sibenik, sondern zählt zugleich zu den wichtigsten Sakralbauten an der gesamten Küste Dalmatiens. Nicht weniger als hundert Jahre dauerte der Bau der Kirche, die durch die einzigartige Bauweise der Kuppel und des Gewölbes als architektonisches Meisterwerk gilt. Nicht minder beeindruckend präsentiert sich der Domplatz oder Platz der Republik Kroatien an der nordöstlichen Seite des Doms. Der aus glänzenden Steinplatten bestehende Boden des Platzes sowie die hohen und eleganten Gebäude lassen die einstige Bedeutung dieses Ortes mehr als anschaulich werden. Auch der nahegelegene Bischofspalast mit seinen schönen Portalen und der Figur des Erzengels Michael zeugt von einstiger Pracht.

Im ehemaligen Rektorenpalast befindet sich heute das Städtische Museum, in dem es viele Ausgrabungsfunde, Volkskunst und allerlei Geschichtliches zu bestaunen gibt. Die Stadtloggia, in der das ehemalige Rathaus untergebracht war, und der mit Elementen aus Gotik und Renaissance errichtete einstige Foscolo-Palast, der zum Franziskanerkloster wurde, zählen ebenso zu den Hauptattraktionen von Sibenik wie die Festung Sveti Mihovil, die über den Dächern der Altstadt thront. Besonders im Sommer kann der Aufstieg über recht steile Treppengassen sehr schweißtreibend und anstrengend sein, doch lohnt sich der Ausblick über Sibenik, die Bucht und sogar die vorgelagerten Inseln. Die Festung ist das älteste Bollwerk der Stadt, was durch Ausgrabungsfunde aus römischer Zeit erst vor kurzem belegt wurde.